Mit Kamera, Buch und Stift erobern wir Niehl. Der rote Faden zeigt uns den Weg, führt uns an den Rhein, macht uns auf die Wolken aufmerksam und auf die kleinen frechen Wellen, die immer wieder ans Ufer schwappen. Bänder schimmern knisternd in den Bäumen. Wir machen Kunst mit alten Videobändern.

Über dem Rhein

Über dem Rhein fahren große Schiffe.
Der Rhein ist fünf Meter tief.
Überall stehen Schilder.
„Betreten verboten“.

Berkkan

Am Rhein

Es regnet am Rhein.
Es fallen kleine Tropfen auf die Köpfe.

Berkkan

Kapitän Pius

Kapitän Pius ist der meist gefürchtete Pirat der Welt
und auch der reichste Pirat der Welt.


Buffalo Jaron

Buffalo Jaron ist der beste Bisonjäger weit und breit.
Seine Waffe ist ein Gewehr. 

Jan

Niehler Dömchen

Zwischen der Grundschule in der Halfengasse
und dem Rhein,
steht das „Niehler Dömchen“. 

Helena

Seekante

Auf der Seekante
wartet die Tante. 

Berkkan

Regen auf der Seekante

Wenn es regnet,
ist es interessant auf der Seekante,
denn da wohnt meine Tante.
Sie führt Regentänze auf,
aber sie kriegt nie Applaus.
Ich weiß nicht warum,
aber darüber nachzudenken,
ist mir zu dumm!

Helena

Auf der Seekante

Auf der Seekante
wohnt eine Tante.
Die Tante ist sehr nett
und auch ein bisschen
.............................. fett

Jaron

Am Rhein

Fische schwimmen im Rhein.
Sie tanzen auf dem Wasser.

Hiranur

 

Schiffe

Die Schiffe im Rhein
          fahren
                   und sind sehr zufrieden. 

Jaron

 
  • Am Rhein 1 (Experimente mit alten Tonbändern, Wind und Artisttape)
  • Am Rhein 2 (Experimente mit Mülltüten, Luft, Rheinwasser und einer Boje)
  • Am Rhein 3 (Experimente mit Mülltüten, Wind und Rheinwellen)
  • Am Rhein 4 (Experimente mit Mülltüten, Wind und Rheinwasser)